Selbsthilfegruppe Schlaganfall und Aphasie Karlsruhe

SHG Logo

Home > Nachdenkliches > A. Gide

André Gide

Krankheit als Schlüssel

Ich glaube, daß die Krankheiten Schlüssel sind, die uns gewisse Tore öffnen können.
Ich glaube, es gibt gewisse Tore, die einzig die Krankheit öffnen kann.
Es gibt jedenfalls einen Gesundheitszustand, der es uns nicht erlaubt, alles zu verstehen.
Vielleicht verschließt uns die Krankheit einige Wahrheiten; ebenso aber verschließt uns die Gesundheit andere oder führt uns davon weg, so daß wir uns nicht mehr darum kümmern.
Ich habe unter denen, die sich einer unerschütterlichen Gesundheit erfreuen, noch keinen getroffen, der nicht nach irgendeiner Seite hin beschränkt gewesen wäre;
wie solche, die nie gereist sind; und ich erinnere mich, daß Charles-Louis Philippe die Krankheit sehr schön "die Reise der Armen" nannte.

André Gide (1869 - 1951)


zurück zu Nachdenkliches Reiner Maria Rilke >>

Revision: 14/09/2009

Seitenanfang zurück Druckansicht Suche Sitemap

© SHG Schlaganfall und Aphasie Karlsruhe